Weißer Tee und seine Effekte für die Gesundheit

Weißer Tee Gesundheitseffekte

Weißer Tee ist für viele Leute hierzulande ein Mysterium. Wie wird er hergestellt? Wie sieht er aus und wie schmeckt weißer Tee? Dies und mehr in diesem Artikel.

Weißer Tee wird aus den am wenigsten fermentierten Teeblättern der Teepflanze hergestellt. Während die Blätter für grünen und schwarzen Tee fermentiert bzw. geröstet werden, wird weißer Tee bloß in der Sonne getrocknet.

Feuer wird nur ganz wenig zum trocknen verwendet und auch nur sobald die Teeblätter bereits zu 80% in der Sonne getrocknet wurden. Für Weißen Tee werden ausschließlich die jüngsten und zartesten Teeblätter verwendet. Sie werden mit großer Sorgfalt von gepflückt. Die weißen Teeblätter sind von hellgrüner Farbe und besitzen einen silbrig-weißen Flaum. Der aufgebrühte Tee hingegen ist nicht weiß, sondern hellgelb.

Der natürliche Duft des weißen Tees ist eindringlich und der Geschmack des gebrühten Tees ist angenehm leicht mit einem wohligen, süßlichem Nachgeschmack.

Bekannte Sorten des Weißen Tees sind zum Beispiel der Pai Mu Tan. Der Pai Mu Tan zeichnet sich dadurch aus, dass seine Blätter vollkommen sind und noch die typische Blattform besitzen.

Diese beiden Tees kannst du in Bio Qualität bei uns im Online Shop oder direkt in unserem Geschäft in Dresden kaufen.

Die empfohlene Wassertemperatur zum Brühen von weißem Tee beträgt 90 – 100 ˚C. Der erste Aufguss sollte 2-3 Minuten ziehen, der zweite Aufguss dann 5 Minuten. Dabei sollte er nicht mit einem Deckel bedeckt sein.

Weißer Tee kann bis zu 4 mal aufgegossen werden, je nach persönlichem Geschmack.

Nach der Philosophie von Yin und Yang wird Weißer Tee genauso wie grüner Tee als kühl eingestuft. In China schreibt man dem Tee deshalb bestimmte Gesundheitseffekte zu. Weißer Tee soll bei Reduzierung des Körpergewichtes, bei Krebs und gegen Fieber helfen, sowie positive Effekte für Leber und Augen haben.

Der hohe Koffeingehalt des weißen Tees kann außerdem wirksam gegen Müdigkeit helfen.

Weißer Tee sollte aufgrund seiner kühlen Natur allerdings in Maßen konsumiert werden. Täglich solltest du nicht mehr als 5 Tassen davon trinken. Ruhelosigkeit, sowie ein gereizter Magen könnten sonst die Folge sein.

Vermeide weißen Tee also auf vollkommen leeren Magen zu trinken.

Die gesundheitliche Wirkung des weißen Tees kann durch Zugabe eines Lotusblattes noch verstärkt werden. Lotus Blätter sind ebenfalls dafür bekannt bei der Gewichtsreduzierung zu helfen, sowie zu entgiften.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.