Chinesische Tee Philosophie – Yin und Yang

Tee Philosophie

Das Tee Trinken kann in China bis zu 5000 Jahre zurück verfolgt werden. Die Tee Philosophie und Kultur drang in der Tan Dynastie (618 n. Chr. – 907 n. Chr.) in alle Klassen der Gesellschaft vor, da der Wohlstand in dieser Zeit vielen einfachen Menschen bessere körperliche und spirituelle Gesundheit erlaubte. Man fand viel über die Wirkung von Tee auf den Körper heraus. Sie umfasst die Beruhigung der Sinne, die Verjüngung des Geistes, das Wärmen des Magens, die Reduzierung von Körperfett, Entgiftung, Anti-Aging, die Regulierung des Blutdrucks usw. Man fand heraus, dass Tee ein Geschenk der Natur ist um Körper und Geist miteinander zu vereinen. Er kann die körperliche Gesundheit verbessern und gleichzeitig den „inneren Körper“, also den Geist pflegen.

Tee Trinken fördert lebenslang die Gesundheit

Tee Trinken bringt sowohl unmittelbaren Nutzen, fördert aber auch lebenslang die Gesundheit. Traditionelle Chinesische Teeblätter beinhalten Protein, Aminosäuren, Alkaloid, Tee Polyphenole, Catechine, Kohlenhydrate, Minerale und Vitamine. Tee Polyphenole sind das meist begehrte Element und der wichtigste Grund für viele Leute Tee zu trinken. Die Tee Polyphenole sind nämlich das stärkste Anti-Oxidant den die Natur zu bieten hat.

In China folgt man beim Tee Trinken einer wichtigen Philosophie. Die Chinesen glauben an das Gleichgewicht von Yin und Yang im Leben. Demnach wird Nahrung in 3 Kategorien eingeteilt:

Kühl, Warm, Neutral

Diese Tee Philosophie empfiehlt es Speisen und Getränke mit dem aktuellen Zustand des Körpers abzustimmen. Grüner Tee wird zum Beispiel als „kühl“ eingestuft, schwarzer Tee jedoch als „warm“. Daher ist es empfehlenswert grünen Tee zu trinken wenn der Körper Symptome von zu viel „Feuer“, also Wärme aufweist. Dazu gehören Halsschmerzen, Entzündungen der Haut, eine trockene Nase oder Verstopfung.
Schwarzer Tee dagegen ist gut um den Magen aufzuwärmen und wird von Chinesischen Frauen bei Menstruationsbeschwerden bevorzugt. Schwarzer Tee in Kombination mit Ingwer ist ein perfektes Getränk gegen Alterung.

Tee aus Blütenblättern

Zusätzlich zu traditionellem Tee wie Grüner Tee, Weißer Tee oder Schwarzer Tee trinkt man China auch sehr viel Blüten Tee und Kräutertee. Sehr beliebt sind zum Beispiel Rosen Tee, Chrysanthemen Tee, Ingwer Tee und Tee der Chinesischen Dattel (Jujube). Aufgrund der nährstoffreichen Elemente und deren Natur von „kühl und warm“, wird der Blütentee in China täglich zum Genuss aber auch als therapeutisches Mittel getrunken.
Zum Beispiel ist Chrysanthemen Tee (Gänseblümchen Tee) für seine kühlende und entgiftende Wirkung bekannt. Ingwer Tee hingegen wird wegen seiner wärmenden und antiseptischen Wirkung getrunken womit sich auch der Blutkreislauf anregen lässt.

Teeismus – Die Chinesische Tee Philosophie

Die Teekultur in China und Japan beflügelt den „Teeismus“, in engem Zusammenhang mit dem Zen und dem Taoismus. Dieser steht für Einfachheit, Ruhe und meditativen Lebensstil. Der Prozess der Tee Zubereitung und der Tee Verkostung erlaubt uns von den Lasten des Alltages zu befreien und uns auf das Fließen der heißen Flüssigkeit in unserem Körper zu konzentrieren.

Der Chinesische Poet Lotung aus der Tang Dynastie schrieb darüber ein Gedicht:

Die erste Tasse benässt meine Lippen und meine Kehle,
die zweite Tasse bricht meine Einsamkeit,
die dritte Tasse durchsucht meinen leeres Herz,
aber findet darin nur 5000 öde Sinnbilder.
Die vierte Tasse löst einen leichten Schweiß aus,
all das Schlechte entrinnt durch meine Poren.
Nach der fünften Tasse bin ich gereinigt,
die sechste Tasse ruft mich in das Reich der Unsterblichkeit.
Die siebte Tasse, ach ich kann nicht mehr!
Ich fühle nur noch den Atem von kühlem Wind
der durch meine Ärmel empor steigt.

Ein schönes Gedicht das gut die Chinesische Tee Philosophie zusammen fasst. Wie ist es mit dir? Hast du das Gefühl, dass Tee bei dir eine besondere Wirkung entfaltet? Oder ist es einfach nur ein Getränk? Vielleicht hast du ja noch gar nicht darüber nachgedacht.
Vielleicht merkst du ja etwas bei der nächsten Tasse Tee. Wir freuen uns dann hier über interessante Kommentare dazu. 🙂

2 Idee über “Chinesische Tee Philosophie – Yin und Yang

  1. Pingback: Teelicious Tee Blog - Anti Aging mit Grünem Tee

  2. Pingback: Weißer Tee und seine Effekte für die Gesundheit - TEELICIOUS Tee Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.